*** Der Dritte im Bunde ***

*** Der Dritte im Bunde ***

Wer kennt es nicht das Sprichwort:

„Es kann der Brävste nicht in Frieden leben,
wenn´s dem bösen Nachbarn nicht gefällt“

Manipulationen und Einmischungen, auch auf energetischer Ebene, sind heute keine Seltenheit mehr.

Gerade, wenn es um Beziehungen geht, haben wir oft mit Menschen im Umfeld zu tun, die gerne DAS hätten, was ein anderer hat.

Es wird auf Raubzug gegangen, nur um etwas zu bekommen, was in Wahrheit gar nicht dafür bestimmt ist, irgendwem zu gehören.

In meiner Geschichte ist derjenige, der auf dem Bild gezeigt wird nur einer von vielen, die manipulativ und übergriffig in der Geschichte rumgepfuscht haben, weitere Bilder werden folgen, doch es war wichtig, zu erkennen, was in Wahrheit immer wieder dazu führte, das ein Weiterkommen nicht möglich war.

Angefangen von kleineren Scherereien und Gepiekse, bis hin zu wirklich großen Events war alles drin.

Man muss verstehen, dass eine Einmischung immer dann geschehen kann, wenn Unsicherheit und Zweifel herrschen. Wenn wir als in unserem eigenen System dunkle Flecken haben, die uns den blick versperren, dann kommt es sehr schnell dazu, dass jemand von Außen genau diese Schwachstellen für sich nutzt.

Der Herr auf dem Bild ging zum Beispiel über das Thema Sexualität. Er stammt aus meinem Umfeld und gehörte eine ganze Weile zu meinen engsten Vertrauten. Er wusste, dass auf Grund bestimmter Gegebenheiten eine Unsicherheit im Umgang mit der Sexualität auf meiner Seite bestand und verstärkte dies durch Implantate.

Er arbeitete mit Bravour auf dieser Ebene, so dass die Scheu vor Begegnungen in dem Bereich immer größer wurde und eine Art Barriere entstand, die einen quasi gefangen hielt.

Je mehr ich mich darum kümmerte, den Zugangspunkt zu finden und je mehr ich in meine Stärke zurückfand, umso härter wurden die Vorgehensweisen.

Ein Mensch der in einer Dysfunktion steckt, hat nämlich nicht sein gesamtes Potenzial zur Verfügung, um sich aufzurichten und sich stark in den Wind zu stellen.

Nun, es ist gelöst und es war eine harte Arbeit bis dahin, aber die Sonne und die Wahrheit kann halt kein Mensch daran hindern, Licht zu schaffen.

In den letzten Wochen häufen sich Fälle von Klienten, die unter dem Einfluss anderer stehen und gar nicht wissen, wie sie aus dieser Situation raus können.

Da sich das alles auf einer Ebene abspielt, die nicht offensichtlich ist, zweifeln die Betroffenen an ihrem Verstand und fallen in ein tiefes Loch aus Selbstzweifel, Ablehnung und Vermeidung.

Es ist wichtig, dass man nicht nur alle weltlichen Möglichkeiten genau hinterfragt, sondern manchmal auch ungewöhnliche Wege läuft, um Klarheit zu finden.

In diesem Sinne

Urheberrecht:
©2018 Katja Koller

Facebook Original Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.